Wer den Wildbienen helfen möchte, kann mit wenig Aufwand viel bewirken

 

 

Wildbienen brauchen heimische Wildpflanzen, um sich und ihren Nachwuchs zu versorgen. Weil die Wildbienen das ganze Jahr unterwegs sind, ist es wichtig, ihnen vom Frühjahr bis zum Spätherbst reichlich Blüten anzubieten. Wer einen Garten hat, kann eine wilde Blühwiesenecke einrichten. Balkone und Fensterbänke eignen sich ebenfalls bestens, denn auch auf kleinem Raum finden Wildblumen Platz.

 

Genauso wichtig ist es, den Wildbienen einen Nistplatz anzubieten. Eine der natürlichsten Nisthilfen für Wildbienen ist ein Hartholzstamm mit Löchern. Die kleinen Höhlen imitieren Käferfraßgänge, die die Wildbienen in der Natur besiedeln. Wildbienen, die in den Gängen nisten, sind unter anderem Mauerbienen (Osmia spec.), Maskenbienen (Hylaeus spec.), oder Scherenbienen (Chelostoma spec.).

 

In unserem Shop findest du Nisthilfen aus Hartholz in vielen Varianten, Niströhrchen aus unterschiedlichen Materialien und in verschiedenen Längen und jede Menge Inspiration für dein persönliches Wildbienenprojekt!

 

Hier geht's zu:

 

Nisthilfen

Bau und Füllmaterial

Saatgut und Infomaterial

 

 

 

Kontakt

 

AKTIONGRUEN

Blücherstr. 3

50733 Köln

 

info@aktiongruen.de

 


Wildbienen im Profil, Garten- und Umwelttipps, unsere Workshops, Veranstaltungshinweise,  u.v.m. bekommst du in unserem Newsletter.

 

Los geht's!